Wuppertaler Bühnen - Oper //// Schauspiel

 Tickets (0202) 563 76 66

Sinfonie Orchester Wuppertal


ELELE Tiyatrosu Wuppertal
CEZA KANUNU
Yazan: İ. Ahmet Nuri Sekizinci
Yöneten: Enver Özkandemir


Oyuncular/Besetzung:

LOKSANDRA: Duygu Tekmen
CAROLiN : Gül Koral
AMBERi : Ali Ünal
SACiDE : Birgül Tatlı-Karababa
SADBERK : Bilgen Ural
LEYLA : Nilüfer Karadon-Özkandemir
ZiVER : Ahmet Edemen
iRFAN : Gökhan Duruduygu
SEBATi : Ersin Özcan
BEKiR : Veysel Karadon
HALiM : Gürsoy Atay

(Aufstellung nach Auftrittsreihenfolge



Sevgilisinin evindeyken polis baskınına uğrayan çapkın zengin Amberi Bey, bir polisi tokatlayınca mahkemelik olur; 1 ay hapse mahkum edilir. Karısının bu durumu öğrenmesinden korkan Amberi çare arar. Kendisinin yerine okul arkadaşı İrfan hapse girecek, karşılığında para alacaktır. Sahtekarlık dolu hayatlar ve çarpık bir düzen hakkında bir komedi...12 yaşından küçük seyircilerin getirilmemesi rica olunur.Bu oyunun Türk tiyatro tarihinde ayrı bir önemi var: Darülbedayi (Şehir Tiyatrosu) dağılma durumlarından birindeyken aktör Muhavvit Bey, bir topluluk kurarak eşi Bedia Hanım'la birlikte Kurtuluş Savaşı'ndan yeni çıkmış İzmir'e gider. O sırada Atatürk de İzmir'dedir. Oyuncular, Ceza Kanunu'nun ilk oyununa Atatürk'ü de davet ederler. Atatürk, Muhavvit Bey'e "Müslüman Türk kadınlarına niçin rol vermiyorsunuz? Eşiniz Bedia Hanım'ı "Ateşten Gömlek" filminde gördüm, pek başarılı idi." der. (O zamanlarda Türk kadınlarının sahneye çıkmalarının yasak olması sebebiyle kadın oyuncular Ermenidir). Ertesi akşam Bedia Muhavvit Hanım oyundaki "Sacide" rolüne bir günde hazırlanarak çıkar. Böylece Cumhuriyet döneminde sahneye çıkan Türk kadın sanatçılarına öncülük etmiş olur.
Wir bitten keine Kinder unter 12 Jahren mitzubringen.

ELELE Theater Wuppertal
STRAFGESETZBUCH
von I.Ahmet Nuri Sekinzinci
Regie: Enver Özkandemir

Als der reiche Lebemann Amberi im Haus seiner Geliebten in flagranti von der Polizei erwischt wird und zu allem Überfluss auch noch einen Polizisten ohrfeigt, wird er zu einem Monat Gefängnisstrafe verurteilt. Aus Angst, dass seine Frau von diesem Malheur erfährt, sucht er nach Möglichkeiten, nicht eingesperrt zu werden. Die Lösung findet er in seinem alten Schulfreund Irfan, der gegen Geld für ihn ins Gefängnis soll.


Die Komödie erzählt von den Betrügern und eine verkommene gesellschaftliche Ordnung.Das Stück hat in der Geschichte des türkischen Theater eine große Bedeutung.
Als das Darülbedayi (Istanbuler Stadttheater) in der Republikzeit zu zerfallen scheint, gründet der Schauspieler Muhavvit Bey nach seiner Rückkehr vom türkischen Befreiungskrieg mit seiner Frau Bedia Hanim eine Theatergruppe und geht nach Izmir. Atatürk ist zur selben Zeit in Izmir. Atatürk wird als Ehrengast zur Premiere von Ceza Kanunu eingeladen. Atatürk fragte Muhavvit Bey "Warum geben Sie muslimischen türkischen Frauen keine Rolle. Ich habe Ihre Frau Bedia Hanim in einem Film gesehen, sie war sehr erfolgreich". (Zur damaligen Zeit war es türkischen Frauen nicht erlaubt auf der Bühne zu spielen).
Am nächsten Abend spielte Bedia Hanim die SACIDE in dem Stück. Somit war der Weg in der neuen Republik für türkische Schauspielerinnen geöffnet.

Weitere Termine

Mai
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      



Zeichenerklärung:

Icon Oper
= Oper
Icon Schauspiel
= Schauspiel
Icon Tanztheater
= Tanztheater Pina Bausch
Icon Junge Theater
= Junges Theater im Container
Icon Reihe
= Reihenveranstaltung