17.06.2016 19:30 Uhr / Opernhaus / entfällt!

Johannes-Passion

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Szenische Aufführung der Passio Secundum Johannem BWV 245
in deutscher Sprache mit Übertiteln

BITTE BEACHTEN SIE! Aus dispositionellen Gründen werden die vier Vorstellungen ersatzlos abgesagt!

„Durch Dein Gefängnis, Gottes Sohn – muss uns die Freiheit kommen..."
                                                                                                 (J. S. Bach, Johannespassion)

Die Geschichte von Jesus Christus bewegt die Menschheit seit zwei Jahrtausenden: In ihrem Namen wird Krieg erklärt und Frieden geschlossen, für viele Künstler dient sie als Quelle der Inspiration. Johann Sebastian Bach schrieb die Johannespassion für den Karfreitagsgottesdienst 1724. Nach wenigen Aufführungen zu Bachs Lebzeiten wurde sie erst 1851 von Robert Schumann wiederentdeckt, der von dem Werk begeistert war: „Wie gedrängt, wie durchaus genial, namentlich in den Chören, und von welcher Kunst!“.

Johann Sebastian Bach übersetzt die einzelnen Szenen der Leidensgeschichte in eine Musik mit dramatischen und epischen Rezitativen. In den Arien und Chören wird die Leidensgeschichte nicht nur interpretiert, sondern mitunter sogar zur persönlichen Stellungnahme aufgefordert.

An der Stelle der Predigt in der ursprünglichen Fassung der Johannes-Passion, betreten in Wuppertal gesellschaftlich und karitativ engagierte Referenten die Bühne und sprechen über die Passion des Menschen. Hierfür konnten Erhard Ufermann (Gefängnisseelsorger, Vorstellungen am 23.05 und 25.05), Helge Lindh (Vorstand „in unserer Mitte“, Vorstellung am 24.05) und Roland Stolte (House of one Berlin, Vorstellung am 22.05) gewonnen werden.

Philipp Harnoncourt arbeitet in seinen Inszenierungen hauptsächlich mit Licht. Zusammen mit Jörg Halubek (Musikalischer Leiter und Spezialist für Kirchenmusik und Historische Aufführungspraxis) wird er das religiöse Werk in einer kompletten Neubearbeitung auf die Bühne bringen.

Weitere Vorstellungen

Juni 2016  
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Tickets online kaufen