Nachtfoyer

Nachtfoyer

Reza Askari ›Roar‹
Fr. 18. Februar 2022, 21:00 Uhr, Kronleuchterfoyer Opernhaus

Tickets kaufen

Beim Nachtfoyer der Wuppertaler Bühnen konzertieren seit 1996 erstklassige Solist_innen und Bands der deutschen und internationalen Jazzszene.

Gäste waren Joachim Kühn, Louis Sclavis, Aki Takase, Horace Parlan, Alan Skidmore, Alexander von Schlippenbach, Stefano Bollani u. a. Seit dem Umzug vom Schauspielhaus ins Kronleuchterfoyer hat die von Wolfgang Schmidtke kuratierte Jazzreihe ein ideales Ambiente gefunden.

REZA ASKARI
›ROAR‹ 

Der in Köln lebende Bassist Reza Askari gilt als einer der deutschland- und europaweit gefragtesten Bassisten der jüngeren Jazz- Generation. Mit seinem Projekt ›ROAR‹ vereint er drei junge, hochkarätige und virtuose Instrumentalisten zu einem homogenen Klangkörper, der vor Spiel- und Experimentierfreude gerade nur so strotzt. Die Kompositionen der drei Bandmitglieder spielen mit dem Aufbrechen und wieder zusammensetzten von Formen und Strukturen und vereinen zeitgenössische Spielweisen mit traditionellen Werten des Jazz.


Stefan Karl Schmid - ts, cl; Reza Askari - b, comp; Fabian Arends - dr 

Peter Baumgärtner © Zbyszek Lewandowski / Die Blaue Kammer © Karl-Heinz Krauskopf / ROAR © Ferry Mohr / Eastern Flowers © Jürgen Bindrim / Jan Kazda © Ernst Luk