Nachtfoyer

Nachtfoyer

Die Blaue Kammer
Sa. 18. Dezember 2021, 21:00 Uhr, Kronleuchterfoyer Opernhaus

Tickets kaufen

Beim Nachtfoyer der Wuppertaler Bühnen konzertieren seit 1996 erstklassige Solist_innen und Bands der deutschen und internationalen Jazzszene.

Gäste waren Joachim Kühn, Louis Sclavis, Aki Takase, Horace Parlan, Alan Skidmore, Alexander von Schlippenbach, Stefano Bollani u. a. Seit dem Umzug vom Schauspielhaus ins Kronleuchterfoyer hat die von Wolfgang Schmidtke kuratierte Jazzreihe ein ideales Ambiente gefunden.

›Die Blaue Kammer‹

Wolfgang Schmidtke – Saxophone
Roman Babik –Hammond B3
Norbert Scholly – Guitar
Hendrik Smock – Drums

Wer in Wuppertal zu Jazzkonzerten geht, hat vermutlich Roman schon mit seiner Urban Wedding Band gesehen und Wolfgang mit seinem Orchestra, oder auch beide gemeinsam mit Peter Brötzmann im ›wuppertal JAZZ workshop‹.  Mit ›Die Blaue Kammer‹ haben sie ihre stilistischen Vorlieben kombiniert und beim Einräumen der neuen Behausung festgestellt, dass das zusammen getragene Mobiliar perfekt zueinander passt. Egal, wie einen Melodie gebaut ist, ein bluesiges Timbre steht ihr gut und bei der Auffassung von Groove sind beide davon überzeugt, dass der Jazz keineswegs darunter leidet, wenn er funky gespielt wird. Als Mitbewohner für ›Die Blaue Kammer‹ haben Wolfgang und Roman sich zwei ihrer Lieblingsmusiker eingeladen – den Gitarrist Norbert Scholly und den Drummer Hendrik Smock, beide seit Jahrzehnten feste Größen der deutschen Jazzszene.

Peter Baumgärtner © Zbyszek Lewandowski / Die Blaue Kammer © Karl-Heinz Krauskopf / ROAR © Ferry Mohr / Eastern Flowers © Jürgen Bindrim / Jan Kazda © Ernst Luk