CORONAVIRUS

© Andreas Fischer

17.04.2020

Veranstaltungen der Wuppertaler Bühnen bis zum Spielzeitende abgesagt

Schweren Herzens hat die Stadtspitze gemeinsam mit der Leitung der Wuppertaler Bühnen entschieden, alle geplanten Vorstellungen und Konzerte bis einschließlich So. 28. Juni 2020 abzusagen.

Aufgrund der geltenden behördlichen Vorgaben zum Schutz vor dem Coronavirus ist eine Wiederaufnahme der Proben und des Spielbetriebs derzeit nicht möglich. Auch angesichts der Einschätzung der Bundesregierung, dass Großveranstaltungen in der Infektionsdynamik eine bedeutende Rolle spielen, können zum Schutz des Publikums keine Veranstaltungen stattfinden.

Sobald eine behördliche Erlaubnis für kleinere Veranstaltungsformate vorliegt, werden die Wuppertaler Bühnen sofort versuchen, ein alternatives Programm für das Theater am Engelsgarten, das Kronleuchterfoyer im Opernhaus und gegebenenfalls für Konzertformate wie ›Uptown Classics‹ aufzustellen. Die Wuppertaler Bühnen beabsichtigen, ab Mo. 4. Mai 2020 Proben in kleinen Gruppen – unter Berücksichtigung der nötigen Abstände und Hygienevorschriften – wieder aufzunehmen, sowohl um Produktionen fertigzustellen, als auch um Vorproben für die Spielzeit 2020/21 vorzunehmen. Zudem arbeiten Oper, Schauspiel und Sinfonieorchester weiterhin an meist digitalen, kreativen Formaten, die über die Social-Media-Kanäle der Wuppertaler Bühnen abrufbar sind.

Wir bedauern die Absage der Veranstaltungen sehr und hoffen darauf, Sie bald wieder gesund und zahlreich begrüßen zu dürfen.  

Die KulturKarte ist bis auf Weiteres für den Kundenverkehr geschlossen. Die Kolleg_innen sind aber von Mo.–Fr. von 10–18 Uhr vorzugsweise per E-Mail (info@remove-this.kulturkarte-wuppertal.de), per Post (KulturKarte, Kirchplatz 1, 42103 Wuppertal) oder telefonisch (+49 202 563 7666, bis 16 Uhr) zu erreichen.

 

Spende statt Erstattung? 

Wir wurden mehrfach darauf angesprochen, ob es möglich ist, auf die Erstattung bzw. auf Wertgutscheine für Vorstellungen und Konzerte, die aufgrund der Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus entfallen müssen, zu verzichten und stattdessen die Beträge den Wuppertaler Bühnen als Spende zukommen zu lassen. Dies können wir selbstverständlich ermöglichen und danken allen, die uns in dieser schwierigen Situation unterstützen möchten!

Gern stellen wir Ihnen für alle nicht zurückerstatteten Beträge eine Spendenbescheinigung aus. Bitte wenden Sie sich unter Angabe der Bestellnummer per E-Mail oder Brief an die KulturKarte (Kirchplatz 1, 42103 Wuppertal).

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 

ZUR ABWICKLUNG: 

Online gekaufte Tickets werden auf gleichem Zahlungsweg zurückerstattet. Sie müssen hierfür nichts unternehmen.

› Kund_innen, die bei der KulturKarte ihre Tickets erworben haben, wenden sich bitte vorzugsweise per ›E-Mail an die KulturKarte oder per Post (KulturKarte, Kirchplatz 1, 42103 Wuppertal) unter Angabe der Bestellnummer und der Bankverbindung. Der Ticketpreis wird ihnen zurücküberwiesen.

› Kund_innen, die bei einer anderen Vorverkaufsstelle ihre Tickets erworben haben, wenden sich bitte an die jeweilige Vorverkaufsstelle.

Tickets aus Abonnements der Wuppertaler Bühnen und Sinfonieorchester GmbH werden in einen Wertgutschein umgewandelt. Der Betrag ist in Ihrem Kundenkonto hinterlegt. Sie müssen hierfür nichts unternehmen.

Wir danken Ihnen für Ihre Geduld sowohl bei der Bearbeitung als auch bei der Rücküberweisung. Diese werden wir Schritt für Schritt bearbeiten. Dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen.

 

Aktualisiert: Fr. 17. April 2020