Sound of the City. Part 3: wuppertal@night

Sound of the City. Part 3: wuppertal@night

UM.NACHTUNG
Fr. 17. Mai 2019, 21:30 Uhr, U-Club, Friedrich-Ebert-Straße 191

Tickets kaufen

UM.NACHTUNG

Fragmente der alptraumhaften Orchesterfantasie ›Eine Nacht auf dem kahlen Berge‹ von Modest Mussorgksy stehen musikalisch im Zentrum, wenn das Festival im U-Club startet. Holz- und Blechbläserensembles erzeugen Texturen, in die sich das elektronische Gewebe von Orson Hentschel einbringt. Filmische Motive ergänzen den Abend mit märchenhaften Bildern.

 

Mit: Maximilian Becker, David Daubenfeld, Orson Hentschel, Hyeongjeong Kim, Katja Lasser, Andreas Tetkov, Musiker_innen aus dem Sinfonieorchester Wuppertal und Filmstudierenden aus der Bergischen Universität Wuppertal

 

SOUND OF THE CITY Teil 3: wuppertal@night

›Sound of the City‹ ist eine Initiative der Oper Wuppertal, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Musik der Stadt und ihrer Oper in ein neues Verhältnis zu setzen. In jeder Spielzeit wird der Blickwinkel auf die Akteure durch die Auswahl einer/s neuen Kurator_in neu definiert. Dadurch ergeben sich immer andere Herausforderungen für die Handelnden in Stadt und Oper, die schließlich immer wieder zu konkreten, gemeinschaftlichen Aufführungen führen.

Für die dritte Spielzeit von ›Sound of the City‹ entwickelt die Berliner Musikerin, Komponistin und Regisseurin Alexandra Holtsch eine neue Veranstaltungsserie, bei der sich Oper und Nachtleben auf neue Art begegnen werden.

Alexandra Holtsch hat mit einer ganzen Reihe von Projekten, bei denen sich klassische Theatermusik und zeitgenössische Klänge treffen, für Aufsehen gesorgt. Seit 1992 komponiert sie Theatermusiken und ist auch live an zahlreichen Projekten, u. a. an Theatern in Köln, Frankfurt, am Berliner Ensemble und an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz beteiligt. Ihre Scratchopera ›Bar-code‹ wurde 2006 im Rahmen der Münchner Biennale für Neues Musiktheater uraufgeführt. Alexandra Holtschs ausgeprägter Stil, zeitgenössische elektronische Musik mit Werken aus allen Epochen zu mixen, brachte sie als DJ in den 90er Jahren ins Radio und in zahlreiche europäische Clubs. In den letzten Jahren konzentrierte sich Alexandra Holtsch auf Produktionen, bei denen sie Komposition und Regie übernahm, u.a. am Theater Bremen, am Saarländischen Staatstheater und an der Deutschen Oper Berlin.

 

›Sound of the City: wuppertal@night‹ alle Termine im Überblick

Fr. 17. Mai 2019 um 21:30 Uhr UM.NACHTUNG im U-CLUB

Sa. 18. Mai 2019 um 21:30 Uhr NACHT.WERDEN im Skulpturenpark Waldfrieden

Do. 23. Mai 2019 um 21:30 Uhr NACHT UND NEBEL in der Mauke

Fr. 24. Mai 2019 um 21:30 Uhr NACHT DER LANGEN MESSER im Loch

Sa. 25. Mai 2019 um 21:30 Uhr NACHT.SCHICHT in der Marlene

Mi. 29. Mai 2019 um 21:30 Uhr NACHT.LEBEN im Opernhaus

© Max Höllwarth

Besetzung

Alexandra Holtsch
Kuratorin und Künstlerische Leitung

Johannes Pell
Musikalische Leitung

Sabine Mader
Ausstattung

Laurence Baradat
Produktionsleitung

Ticket-Infos

Tickets bestellen

Buchen Sie jetzt bequem online Tickets für Ihre Veranstaltung, bestellen Sie unter Tel. +49 (0) 202 563 7666 oder kommen Sie direkt zur KulturKarte am Kirchplatz 1, Ecke Calvinstraße.

Ticket-Verkaufsstellen

Hier finden Sie eine Auflistung der Ticket-Verkaufsstellen in Ihrer Nähe.

Bühne frei für Studierende

Studierende der Universität Wuppertal, der Kirchlichen Hochschule und der Hochschule für Musik und Tanz Köln, Standort Wuppertal, können Vorstellungen der Wuppertaler Bühnen und Konzerte des Sinfonieorchesters kostenlos besuchen. Eine Begleitperson kann ebenfalls kostenlos mitgenommen werden!

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!
legalporn4k.com