Nordlichter

Nordlichter

1. Sinfoniekonzert

EDVARD GRIEG
 ›Peer Gynt‹-Suite Nr. 1 op. 46

GEIRR TVEITT
 Konzert für Hardangerfiedel Nr. 2 ›Drei Fjorde‹

JEAN SIBELIUS
Sinfonie Nr. 1 e-Moll op. 39

 

Das 1. Sinfoniekonzert bringt Sie den Nordlichtern näher und legt zunächst einen Halt in Norwegen ein. Erinnern Sie sich noch an die Jubiläumsspielzeit vor zehn Jahren? Sie durften das Programm eines Sinfoniekonzerts wählen und Edvard Griegs ›Peer Gynt‹-Suite erreichte einen Platz unter den ersten Drei. 

In diesem Konzert wird Ihr Wahl-Hit des Norwegers verknüpft mit norwegischer Volksmusik, denn in Geirr Tveitts Violinkonzert finden sich nicht nur volksmusikalische Elemente, sondern auch ein besonderes Instrument: die Hardangerfiedel. Diese zeichnet sich einerseits durch ihr geschmücktes Aussehen aus, weist darüber hinaus aber auch bauliche Besonderheiten auf. So hat sie neben den vier Spielsaiten weitere Resonanzsaiten, die beim Spielen mitschwingen. Natürlich bedarf es hierfür einer Spezialistin, die mit der Norwegerin Ragnhild Hemsing nicht passender besetzt sein könnte. Die junge Violinistin spielt seit ihrem fünften Lebensjahr Violine und Hardangerfiedel.

Die 1. Sinfonie des Finnen Jean Sibelius unter der Leitung der Norwegerin Tabita Berglund rundet das skandinavische Programm ab.

 

Konzerteinführung Mo. 19 Uhr mit Prof. Dr. Lutz-Werner Hesse