Die Kunst des Erzählens

Die Kunst des Erzählens

5. Sinfoniekonzert

MIRJAM TALLY
›Density‹

DMITRI SCHOSTAKOWITSCH
Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester Nr. 1 c-Moll op. 35

DMITRI SCHOSTAKOWITSCH
Klavierkonzert Nr. 2 F-Dur op. 102

ANTONÍN DVOŘÁK
›Das goldene Spinnrad‹ op. 109 

 

Hinaus aufs Meer geht es mit Mirjam Tallys ›Density‹. Die Meereswellen tragen poetisch-farbenreiche Klangkaskaden ans Land. Alles ist in Bewegung, das An- und Abschwellen der Wogen geben den Puls vor, zwischendurch spritzt die Gischt. Tallys Musik zeugt von einem spielerischen Umgang mit Klängen und einer feinen Prise Humor. 

Auch Dmitri Schostakowitsch hatte Sinn für Humor, das ist unbestritten. »Wenn das Publikum bei der Aufführung meiner Werke lächelt oder direkt lacht, so bereitet mir das große Befriedigung«, so der Komponist. Seine große Erzählkraft verleiht seinen Klavierkonzerten ungeheure Spiel- und Hörfreude. 

Mit einem Gruselmärchen im Stil von ›Aschenputtel‹ beweist Antonín Dvořák seine Lust an illustrativen Klangwelten. ›Das goldene Spinnrad‹ ist die mitreißende Vertonung einer Märchenerzählung, zu der selbstverständlich schöne Prinzessinnen, böse Schwiegermütter, gerechte Könige und ein zauberhaftes Happy End gehören.

› zum Programmheft

Konzerteinführung Mo. 19 Uhr mit Prof. Dr. Lutz-Werner Hesse