Ulrike Siebler

Ulrike Siebler
Ihren ersten Unterricht erhielt die gebürtige Pfälzerin Ulrike Siebler in Saarbrücken. Ihr mit der Künstlerischen Reifeprüfung abgeschlossenes Studium führte sie von 1984 bis 1989 zu Prof. M. Rütters an die Folkwang Hochschule Essen, ergänzend absolvierte sie Kurse und Aufbaustudien bei R. Dohn, A. Adorján und K. H. Zöller und spielte im Orchester des Schleswig-Holstein Musik Festivals unter Leonard Bernstein.
 
Ulrike Siebler war in zahlreichen Orchestern engagiert, u. a. an der Flämischen Oper in Gent, beim Radiosinfonieorchester Berlin, beim Bayerischen Rundfunk und beim Süddeutschen Rundfunk in Stuttgart. 1989 begann sie nach ihrem Studium mit einem Aushilfsvertrag als Soloflötistin im Philharmonischen Staatsorchester Bremen und ab 1990 in gleicher Position im Freiburger Philharmonischen Orchester. 1995 wechselte sie zum Sinfonieorchester Wuppertal, wo sie seither tätig ist. Darüber hinaus ist sie seit 1996 Mitglied der Westdeutschen Sinfonia.
 
Seit 2009 unterrichtet sie Piccoloflöte an der Musikhochschule Köln, Standort Wuppertal. Sie widmet sich mit Vorliebe der Kammermusik.
Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!